fussball
geschrieben am :22.06.2010 von admin
geändert am :26.06.2010 von admin

TuS Obermünstertal I - VfR Merzhausen I


Punktspiel

Punktspiel

Ergebnis: 1 : 2 (0 : 0)

Torschützen: Jochen Steffe


Schmeichelhafter Sieg für die Gäste aus dem Hexental

Ein hohes Tempo gingen beide Teams in der ersten Hälfte, dennoch blieben Chancen Mangelware. Beide Abwehrreihen standen sicher.
Der TuS vergab die beste Möglichkeit durch Daniel Ortlieb als er mit seinem Kopfball das Tor nur knapp verfehlte. Merzhausen war nur durch Freistöße gefährlich. Anders in Durchgang zwei, Merzhausen legte noch einen Zahn zu und kam in der 61. Min. zur bis dahin besten Chance. Simon Pfefferle im Tor parierte glänzend. Ein Schuß unter die Latte brachte die etwas überraschende Gästeführung. Matthias Gutmann setzte nach klugem Zuspiel Volker Schmidt in Szene, er scheiterte aber am Torhüter. Den Abpraller staubte Jochen Steffe zum hochverdienten Ausgleich ab. Unser Team kam durch Freistöße zu guten Chancen, die leider etwas leichtfertig vergeben wurden. Zehn Minuten vor dem Ende konnte ein aufgerückter Verteidiger ungehindert zum Siegtreffer für die Gäste einköpfen.
Leider wurde die gute Leistung nicht mit Punkten belohnt. (ag)

 

Bericht 2:
Auch sehr nahe an einem Unentschieden war unsere 1. Mannschaft – doch am Ende stand man mit leeren Händen da. Nach der Schlappe in Pfaffenweiler wurde umgestellt und einige Positionen neu besetzt, was augenscheinlich Wirkung zeigte. Die Meisterschaftsfavoriten aus dem Hexental, der VfR Merzhausen I, hatte einige Stammakteure nicht an Bord und war deshalb nicht ganz so stark wie von uns erwartet. Diese Tatsache sollte die Leistung unseres Teams allerdings nicht schmälern, denn über die ganzen 90 Minuten konnte man das Spiel offen halten, und sich einige Chancen erspielen. Die Führung in der 70.Min. erzielten allerdings die Gäste, es dauerte nur fünf Minuten bis Kapitän Jochen Steffe nach einer Fußabwehr des Merzhausener Torhüters im Nachschuss ausgleichen konnte. Die Freude währte nicht lange, da die Gäste zehn Minuten vor Ende des Spiels mit einem Kopfballtreffer nach einer langen Freistoßflanke den Endstand erzielten. Die wütenden Angriffe der Einheimischen wurden nicht mehr belohnt, und beim Schlusspfiff konnte man sich leider nur über ein gutes Kreisliga-A-Spiel freuen , nicht aber über Punkte. Zu erwähnen wäre noch das tadellose Debüt vom freigemachten A-Jugend-Torhüter Simon Pfefferle, auch für Ihn sowie für fast alle am Sonntag eingesetzten Spieler gilt: Weiter so – dann kommt auch der Erfolg. (kw)


Sharing
print