fussball
geschrieben am :22.06.2010 von admin
geändert am :05.08.2010 von admin

TuS Obermünstertal I - SC Zienken I


Punktspiel

Punktspiel

Ergebnis: 4 : 1 (2 : 1)

Torschützen: 0:1 Heiko Schillinger (1.), 1:1 Daniel Ortlieb (8.), 2:1 Markus Siebel (34.), 3:1 Stefan Schneider (80.), 4:1 Marco Riesterer (88.)


Der SC Zienken führte bereits nach 1 Minute

TuS verabschiedet sich mit Sieg in die Winterpause

Herrliches Wetter begleitete das letzte Spiel vor der Winterpause im Obermünstertal gegen den SC Zienken.

Die Gäste erwischten dann auch einen Start nach Mass. In der Spielhälfte des TuS führte ein vermeidbarer Ballverlust zum Eckball für den SC. Dieser wurde durch ein Kopfballtor zur 1:0 Führung abgeschlossen (1.). Die Hausherren waren kalt erwischt und hatten kaum gelungene Aktionen.

Die erste Torchance der Heimelf führte dann zum Ausgleich. Eine Massflanke von Markus Siebel köpfte Daniel Ortieb zum 1:1 ins Netz (8.). Dies gab Auftrieb für die nächsten Aktionen. Die Unsicherheit vom Anfang war abgeschüttelt. Patrick Prochnau schickte in der 12. Minute Matthias Gutmann steil, sein Schuss streifte am linken Pfosten vorbei. Kurz darauf schoss Libero Ralf Fichter nach einem Eckball den Abpraller über das Gehäuse. (13.). Die Gäste kamen immer mal wieder vor das Tor von Keeper Simon Pfefferle, waren aber im Abschluss ungefährlich.

Nach rund 20 Minuten dann zwei Chancen für den TuS. Daniel Ortlieb köpfte eine Hofmann Flanke nur knapp am Tor vorbei (21.) und kurz darauf hatte Kapitän Johannes Bernauer nach einem Alleingang von der linken Seite kein Glück im Abschluss (22.) Nach einem Eckball der Gäste schnappte sich Thomas Gutmann am 16er den Ball, überstand im Mittelfeld mehrere Zweikämpfe und spielte Markus Siebel frei, der frei auf den Torwart zulief und den Ball zur 2:1 Führung ins Tor spitzelte (34.). Dannach tat sich nicht mehr viel, Daniel Ortlieb hatte noch eine Freistoss Chance, die aber nichts einbrachte (43.).

Nach der Halbzeitpause starteten beide Teams verhalten. Markus Siebel setzte sich in der 55. Minute auf dem rechten Flügel durch, doch seine Flanke konnte nicht verwertet werden. Nur eine Minute später die Kopie dieser Szene. Flanke Siebel, Kopfball Matthias Gutmann, doch kein Tor.

Wenig später hatte der gut leitende Schiedsrichter eine knifflige Aktion zu bewerten. Simon Pfefferle berührte ausserhalb des Strafraums den Ball mit der Hand. Die Arme waren allerdings vor dem Körper angelegt und der Ball wurde ihm aus drei Metern angeschossen (60.). Der Schiedsrichter liess weiterlaufen, was sicherlich nicht falsch war. Im direkten Gegenzug verpassten Thomas und Matthias Gutmann nach einer Siebel Flanke die Führung auszubauen.

Dies war für längere Zeit die letze Chance für die Heimelf, Zienken zeichnete sich weitgehenst für das Spielgeschehen verantwortlich, hatten in der 64. Minute Pech im Abschluss. Trainer Gino Tufaro reagierte, verstärkte mit Chris Jörg die Abwehr und der ins Mittelfeld gerückte Stefan Schneider erzielte nach Doppelpass mit Daniel Ortlieb das erlösende 3:1 (80.). Das Spiel war jetzt gelaufen und kurz vor Schluss machte Marco Riesterer mit einem platzierten 18 Meter Schuss alles klar (88.). (mb)

 

Aufstellung: Pfefferle - J. Bernauer, Fichter, S. Schneider (M. Riesterer) - Hofmann (C. Jörg), Ortlieb, J. Wiesler, Siebel (S. Gutmann) - Prochnau - M. Gutmann, T. Gutmann


Sharing
print