fussball
geschrieben am :06.08.2013 von admin
geändert am :12.08.2013 von Simon

TuS Obermünstertal - TV Köndringen


Pokalspiel

Pokalspiel

Ergebnis: 3 : 3 n.V. (1 : 1)

Torschützen: 1:0 Patrick Bosl, 1:1 Köndringen, 2:1 Tobias Steiger, 2:2 Köndringen, 2:3 Köndringen, 3:3 Flo Wiesler


Aktive ziehen ins Achtelfinale ein

 

Ein wohl wirklich denkwürdiges Pokalspiel, sahen die über 120 Zuschauer am vergangenen Mittwoch im Brandenstadion. Keiner von ihnen, wird diesen Pokalfight im strömenden Regen so schnell vergessen.
Der Gast aus Köndringen, immerhin gerade aus der Landesliga abgestiegen, garantiert auch nicht.
Da wir auf 4 Stammspieler verzichten mussten, war unsere Devise vor dem Spiel ganz einfach: Taktisch gut stehen, sich ordentlich präsentieren und den Gegner solange wie möglich ärgern! Dies ist uns auch sehr gut gelungen. 20 min. Schuss von Philipp Jansen, der Keeper lässt abprallen und Patrick Bosl staubt zur 1-0 Führung ab. Immer wieder gelangen uns empfindliche Nadelstiche, der zweiklassen Unterschied war definitiv nicht sichtbar. Nach toller Kombination, konnten die Gäste dann doch noch vor der Pause ausgleichen. Mit dem Unentschieden ging es dann auch in die Pause. Coach Gawel, aber auch die Spieler selbst merkten, dass heute eine faustdicke Überraschung möglich ist. Auch die zahlreichen Zuschauer unterstützten die Mannschaft ungemein.
Das 2-1 erzielte Tobias Steiger nach Freistoss von Manuel Schelb in der 60. Minute. Auch nach der Führung hatten wir sehr gute Chancen, die wir leider nicht nutzen konnten. Aber auch die Gäste waren sehr gefährlich. In der 78. Minute war es dann leider soweit, mit einem unhaltbaren Sonntagsschuss glichen die Gäste zum 2-2 aus. Kurz vor Ende der Partie rettete uns unserer Torwart Nikolas Grass, mit einem schier unglaublichen Reflex auf der Linie vor der Niederlage. So pfiff der Schiedsrichter nach 94. intensiven Minuten ab. Da es schon recht dunkel war, musste das Spiel auf unserem geliebten Hartplatz fortgefahren werden.
Kurz vor dem Seitenwechsel konnten die Köndringer mit 3-2 in Führung gehen. Die Freude auf ihrer Seite war groß, aber wir hatten noch 15 Minuten Zeit das Spiel zu drehen. Der Ball flog hin und her, ein normales Spiel war schon lange nicht mehr möglich. In der 116. Minute verloren wir Mark Landauer durch eine Gelb- Rote Karte. Kurz vor Spielende kullerte der Ball irgendwie zu unserem " kleinsten " Florian Wiesler, der aus ca. 20 Metern einfach mal abzog. Ein Köndringer Knie fälschte den Ball so glücklich ab, sodass dieser am Torwart vorbei ins Tor rollte. Wie der Ball die Riesenpfütze vor dem Tor überwinden konnte, weiss wahrscheinlich nur der Liebe Fussballgott selbst.
3-3 der Sportplatz Stand kopf, ein unglaublicher Moment. Als der Schiedsrichter die Partie Abpfiff, gab es kein halten mehr, die Emotionen gingen ihren Weg.
Jungs, dass war ein fantastischer Fussballabend, den ihr euch hart erarbeitet habt. Mit dieser Einstellung, aber nur mit dieser, ist ALLES möglich. Es liegt an euch selbst!
 
Bedanken möchte sich die Mannschaft bei allen Zuschauern, die uns 120 Minuten lang unglaublich unterstützt haben. Ebenso wollen wir allen Helfern, die in irgendeiner weiße zu diesem tollen Fussballabend beigetragen haben, ein Dankeschön ausrichten. Vor allem unserem Spielauschuss Stefan und unserem Spieler Mirco Mumme, die während der regulären Spielzeit den Hartplatz streuten. 

 


Aufstellung: Grass, Steiger, M. Riesterer, Geng, Büchle, Eckerle, Mumme (60. M. Gutmann )R. Burgert (46. C. Burgert ) Schelb, Jansen (60. F. Wiesler) Bosl (75. Landauer=,) Gutmann


Sharing
print