fussball
geschrieben am :13.08.2015 von admin
geändert am :29.09.2015 von Simon

SG Ehrenstetten - TuS Obermünstertal


Punktspiel

Punktspiel

Ergebnis: 2 : 1 (1 : 0)

Torschützen: 1:0 SG Ehrenstetten, 1:1 Michael Wiesler, 2:1 SG Ehrenstetten


Auswärts bei der SGE hatten wir uns vorgenommen endlich auch in der Fremde die ersten Punkte einzufahren und in der Tabelle zu klettern. Dementsprechend engagiert und hellwach gingen wir auch ins Spiel und kamen schon nach wenigen Minuten zur ersten Großchance. Nach einem schönen Angriff über unsere linke Seite und Pass von Michi Wiesler lief Tobi Steiger alleine auf den Torhüter zu, scheiterte aber mit seinem zu schwachen Abschluss. Trotz besserem Start kam die SGE gleich mit der ersten Chance zum Torerfolg. In der 11. Min. waren wir nach einem Pressschlag am 16er, der beim Gegner landete, nicht robust genug im Zweikampf und der gegnerische Stürmer schob zum 0:1 ein. Wir ließen uns davon allerdings nicht aus der Ruhe bringen und hatten auch im folgenden Verlauf der 1. Hälfte mehr Spielanteile wohingegen sich der Gastgeber sehr auf die Defensive verlagerte und auf Konter lauerte. Zumeist standen wir allerdings sehr sicher und ließen kaum Chancen des Gegners zu. Auch wenn wir uns selbst immer wieder gut bis in den gegnerischen Strafraum kombinierten blieben wir ebenfalls ungefährlich da der letzte Pass oft nicht genau genug oder der Abschluss nicht konsequent genug war. Zwei gefährliche Freistöße von Michi Wiesler parierte der Torwart zudem hervorragend und bei der letzten Aktion kurz vor der Halbzeit verfehlte Manuel Schelb das Tor aus aussichtsreicher Position um etwa einen Meter. Auch in der zweiten Hälfte setzte sich dieses Bild fort wobei wir immer noch nicht zu klaren Chancen kamen.

 

In der 62. Minute dann ein Doppelwechsel um den Druck über die Außen noch einmal zu erhöhen. Für Manuel Schelb und Tobi Steiger kamen Christopher Burgert und Youngster Marek Steiger. Noch in der selben Minute gelang Michi Wiesler per abgefälschtem Freistoß der vielumjubelte Ausgleich und nun schöpften wir neuen Mut und wollten unbedingt den Auswärtssieg. Wir kamen nun auch zu weiteren Chancen aber leider mussten wir in der 70. Minute völlig überraschend einen weiteren Gegentreffer hinnehmen der uns bis ins Mark traf. Nach einem vermeidbaren Eckball konnte der Gästestürmer aus kurzer Distanz völlig ungehindert einköpfen. In der Folge setzten wir alles auf eine Karte und drängten mit aller Macht auf den Ausgleich wobei die Ordnung in der Defensive etwas verloren ging und auch die SGE zu weiteren Konterchancen kam. Trotz weiterer Verstärkung der Offensive durch die Einwechslung des wiedergenesenen Florian Wiesler in der 80. Minute konnten wir aber den Ausgleich nicht mehr erzielen und so blieb es bei der bitteren Auswärtsniederlage.

 

Nun müssen wir in der kommenden Trainingswoche hart arbeiten um uns weiter zu verbessern und am kommenden Wochenende im schweren Heimspiel gegen die noch ungeschlagenen Spfr. Hügelheim bestehen zu können.


Sharing
print