fussball
geschrieben am :14.08.2014 von admin
geändert am :14.04.2015 von Roland

SG Obermünstertal - SF Eintracht Freiburg


Punktspiel

Punktspiel

Ergebnis: 2 : 1 (1 : 0)

Torschützen: Anika Hohenberger (2)


Die Sportfreundinnen aus Freiburg zeigten sofort, weshalb sie auf dem 3. Rang stehen und mit dem Abstieg gar nichts zu tun haben. Sie nahmen das Heft in die Hand und kontrollierten das Spiel nach Belieben. Dies war leider auch der Unkonzentriertheit und mangelhaftem Stellungsspiel unserer Mannschaft geschuldet. Das die teilweise hervorragenden Kombinationen - eingeleitet allesamt von der herausragenden Spielmacherin der Gegnerin, die man nicht in den Griff bekam - nicht zum Torerfolg führten, war dem Unvermögen beim Abschluss bzw. der gut aufgelegten Magda zu verdanken. Die einzige gute Möglichkeit unserer Damen bis zum Pausenpfiff hatte Anika, deren Schuss jedoch die Torfrau der Eintracht mit einem guten Reflex vereitelte. Kurz vor der Pause wurde eine Freistoßflanke an den Pfosten geköpft, Anika schaltete am schnellsten und vollendete aus kurzer Distanz zum 1:0. Das glückliche Pausenergebnis. In der Halbzeitpause wurden die eigenen Schwächen deutlich angesprochen und die Trainer hofften mit 2 neuen Kräften den Gegner besser in den Griff zu bekommen. Dies gelang anfangs leider nicht so gut. Nach einer Ecke konnte die kleinste Spielerin auf dem Feld frei zum 1:1 einköpfen. Die Befürchtungen von Fans und Trainern, dass die Freiburgerinnen noch mehr Oberwasser bekommen könnten, wurden nach nur 1 weiteren Minute verworfen. Nach einem langen Ball zögerte eine gegnerische Abwehrspielerin, Torjägerin Anika setzte sich geschickt durch und vollendete zum 2:1. Dieser Paukenschlag sorgte für etwas mehr Sicherheit in der eigenen Mannschaft und man setzt nun Kampf und Leidenschaft gegen die spielerischen Mittel der Sportfreundinnen. Durch beherzte Zweikampfführung verunsicherte man die Gegnerinnen nun mehr und mehr, sodass diese nicht mehr den bisherigen Raum für ihr Spiel hatten und fast nur noch durch Standards für Gefahr sorgen konnten, die jedoch gut verteidigt wurden. Letztendlich blieb es beim 2:1. Da man die eigenen Chancen nicht konsequent nutzte, blieb es bis zum Schluss spannend. Somit wurden 3 wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg eingesammelt. Am kommenden Wochenende ist die 1. Mannschaft spielfrei, danach kommt das schwierige Spiel gegen Tabellenführer und Topfavorit Au-Wittnau.


Aufstellung: Magda, Sandra, Carla, Aline, Aileen (Anna-Lena), Verena (Linda),Ramona, Sara (Sarah), Jana R. (Jana Nolde), Melanie, Anika (Lea Gutmann)


Sharing
print