fussball
geschrieben am :14.08.2015 von admin
geändert am :29.10.2015 von Julian

SG Obermünstertal - ESV Freiburg II


Punktspiel

Punktspiel

Ergebnis: 5 : 1 (0 : 1)

Torschützen: Anika Hohenberger 2, Sabrina Bender, Ramona, Verena


Nach den Spielen gegen Neuenburg und Buchenbach, aus denen man nur 1 Punkt geholt hatte, nahm man sich gegen die Reserve des ESV viel vor. Die erste Viertelstunde verschlief man jedoch und kassierte in der 7. Minute nach einer Verkettung von Fehlern das 0:1. Von diesem Rückschlag musste man sich noch einige Minuten erholen, nahm dann die Zweikämpfe besser an und kontrollierte in der Folge das Spielgeschehen. Die sich bietenden Torchancen nutzte man leider nicht, doch die Gäste standen dauerhaft unter Druck und wussten sich in der ein oder anderen Situation nur noch mit Fouls zu helfen. Dies hatte zur Folge, dass eine Spielerin des ESV II nach einem Foul an Anika kurz vor Ende der ersten Halbzeit frühzeitig vom gut leitenden Schiedsrichter des Feldes verwiesen wurde. Mit dem knappen Rückstand ging es in die Pause, in der man die Fehler nochmals ansprach und in der zweiten Hälfte den Druck auf das Tor der Freiburgerinnen aufrecht erhalten wollte. Es dauerte jedoch noch einige Torchancen und Minuten, bis der umjubelte Ausgleich fiel. In der 58. Minute entwischte Anika der gegnerischen Defensive und konnte von halblinks ins lange Eck vollenden. Mit diesem Treffer war der Knoten geplatzt und die Mannschaft investierte noch mehr um nun in Führung zu gehen. Nur 2 Minuten nach dem 1:1 gingen wir auch in Führung. Eine Flanke von der rechten Seite durch Jessica in den Rücken der Abwehr nagelte Sabrina trocken unter die Latte. Weitere 3 Minuten später erhöhte Kapitänin Ramona auf 3:1 – aus rund 18 Metern zentraler Position nahm sie sich ein Herz und schoss mit links ins linke untere Eck ein. Die Möglichkeit zum Anschlusstreffer der Gäste per Freistoß vereitelte Torfrau Linda mit einem starken Reflex, als sie den Ball um den Pfosten lenkte. Es spielte jedoch nur noch eine Mannschaft und dies waren die Damen der SG, die sich Chance um Chance erarbeiteten, diese aber leider nicht nutzten. In der 88. Minute sorgte Anika jedoch für die Vorentscheidung: eine klasse Flanke von Jessica verwertete sie per Kopf. Den Schlusspunkt zum 5:1 besorgte Verena. Lena Sayer war mit ihrem Schuss aus 12 Metern noch am Pfosten gescheitert, Verena setzte jedoch nach, erkämpfte sich den Ball und schloss mit rechts ins linke Eck ab. Abgesehen von den ersten 15 Minuten zeigte die gesamte Mannschaft eine konzentrierte Leistung mit teils sehr ansehnlichen Spielzügen. Am kommenden Samstag um 13:00 Uhr geht es im Pokal in Oberrimsingen weiter. Gegen den starken Kreis-A-Ligisten möchten wir die nächste Runde erreichen, was jedoch nur mit einer konzentrierten Leistung möglich sein wird. Ein Dank an die zahlreichen Zuschauer für ihre Unterstützung.


Aufstellung: Linda Kiefer, Sandra Löffler, Sara Gutmann, Carla Schelb, Sarah Gutmann, Jessica Böhler, Sabrina Bender, Verena Wetzel, Nadja Thiel, Ramona Pfefferle, Anika Hohenberger, Selina Schüler, Lena Sayer, Stefanie Gerwig (Gutmann)


Sharing
print