fussball
geschrieben am :13.08.2015 von admin
geändert am :07.09.2015 von Roland

SG Obermünstertal - PTSV Freiburg


Freundschaftsspiel

Freundschaftspiel

Ergebnis: 1 : 3 (0 : 1)

Torschützen: Isy Riesterer


Spielbericht PTSV Jahn Freiburg Gegen die neu gegründete Damenmannschaft vom PSTV wusste man im Vorhinein nicht wirklich, woran man sein würde, bekannt war lediglich, dass die Spielerinnen der Gäste in der Jugend in höheren Ligen (Verbandsliga etc.) gespielt hatten.Dies merkte man von Anfang an, da der Gegner den Ball schön laufen ließ – mehr noch, auch in den Zweikämpfen waren diese sehr präsent und teils, trotz des jungen Alters (lediglich eine Spielerin war 18), auch sehr abgeklärt. So setzen die Gegnerinnen unsere Mannschaft gleich unter Druck und spielten zielstrebig nach vorne. Die erste Gelegenheit hatten allerdings die Damen der SG, welche leider leichtfertig vergeben wurde. In der 9. Minute hatte eine gegnerische Mittelfeldspielerin allerdings zu viel Platz und konnte Richtung Strafraum marschieren, nahm sich aus 20 Metern ein Herz und versenkte den Ball trocken links im Tor. Danach ließen die Damen leider wieder den Kopf hängen und dem Gegner mal wieder zu viel Raum, den diese technisch versiert nutzten und sich einige herausragende Torchancen heraus spielten, die entweder vergeben wurden oder von der gut aufgelegten Magda mit Weltklassereflexen vereitelt wurden. Nach vorne konnte man immer wieder Gefahr ausstrahlen, jedoch wurden die Spielzüge nicht konsequent zu Ende gespielt oder der Torabschluss überhastet gesucht. In der 28. Minute konnte man dann aber den Ausgleich erzielen. Ein Freistoß von Sara kurz vor der Mittellinie segelte über die Abwehrreihe, Isabella schaltete am Schnellsten, stand frei vor dem Tor und netzte trocken zum 1:1 ein. Kurzzeitig übernahm man nun die Kontrolle und versuchte mehr Druck auf das Tor des PTSV auszuüben. In der 34. Minute konnten die Gäste jedoch schon wieder in Führung gehen. Ein Freistoß von der rechten Seite zirkelte eine Freiburgerin aus sehr spitzem Winkel stark direkt auf´s Tor und der Ball fuhr rechts unten ein. Mit diesem Ergebnis ging man auch in die Pause, was insbesondere Magda im Tor zu verdanken war, da sie einige 1:1-Situation für sich entscheiden konnte. In der 2. Halbzeit konnte man das Spiel offener gestalten und setzte dem Gegner durch besseres Zweikampfverhalten auch mehr zu, sodass dieser Probleme hatte, sich klare Torchancen zu erspielen. Insgesamt waren Torchancen nun Mangelware, da sich das Spiel insbesondere im Mittelfeld aufhielt und keine Mannschaft wirklich in Richtung der Strafräume kam. In der 75. Minute war es erneut ein Standard, der zum 1:3 für die Freiburgerinnen führte. Eine Ecke wurde zu kurz abgewehrt, die Abwehrchefin des PTSV bekam den Ball vor die Füße und schoss trocken ins rechte Eck ein. Bis zum Abpfiff versuchte die Heimmannschaft weiter den Anschlusstreffer zu erzielen, was leider nicht mehr gelingen sollte, da nach und nach die Kraft ausging und man aufgrund von Verletzungen leider nicht mehr wechseln konnte. Am kommenden Wochenende steht das letzte Freundschaftsspiel an. Gegner ist am Samstag (12.09.) die zweite Mannschaft der SG Au-Wittnau. Spielbeginn ist um 17:00 Uhr im Brandenstadion.


Aufstellung: Magda, Sara, Sandra, Carla, Lea Pfefferle, Nici, Lea Gutmann, Petrina, Sina Pfefferle, Ramona, Isabella, Nadja, Sonja Freudig, Josefine, Beata


Sharing
print