fussball
geschrieben am :13.08.2015 von admin
geändert am :31.08.2015 von Roland

SG Obermünstertal - Spvgg 09 Buggingen-Seefelden


Freundschaftsspiel

Freundschaftspiel

Ergebnis: 0 : 4 (0 : 1)

Torschützen:


Im Rahmen des Trainingslagers (Freitag bis Sonntag) bestritt man am Samstagnachmittag in Grunern ein Freundschaftsspiel gegen die Spvgg. Buggingen-Seefelden. Die Gäste setzten unsere Mannschaft von Beginn an mit hohem Laufpensum und Spielfreunde extrem unter Druck, wodurch sie sich einige hochkarätige Chancen erspielt, die jedoch leichtfertig vergeben wurde. Die klaren Feldvorteile für den Gegner waren jedoch auch der eigenen Nachlässigkeit geschuldet, da man den gegnerischen Spielerinnen zu viel Platz ließ und nicht konsequent genug in die Zweikämpfe ging, wodurch diese zumeist verloren gingen und sich dem Gegner somit noch mehr Raum bat, um sich Chancen zu kreieren. Fast hätte man ein glückliches 0:0 in die Halbzeit retten können, doch quasi mit dem Abpfiff legte man sich dann noch ein Ei ins Nest. Bei einer Unstimmigkeit zwischen der Abwehr und Torfrau Magda, wurde der Ball unglücklich zu einer Buggingerin geklärt und diese musste aus wenigen Metern nur noch einschieben. Für die zweiten 45 Minuten nahm man sich vor, besser zu stehen und den Gegner weniger Räume zu lassen, allerdings wurde dieses Vorhaben bereits nach wenigen Minuten zu Nichte gemacht. In der 49. und 50. Minute erzielte die überragende Spielerin der Spvgg. zwei Tore und sorgte für die Vorentscheidung. Beim 0:2 wurde eine Ecke nicht richtig geklärt und die Nummer 8 des Gegners schoss aus rund 12 Metern überlegt ein. Das 0:3 fiel nach einem Einwurf, bei dem man der Spielerin zu viel Platz ließ, diese machte noch einige Meter und vollendete von der Strafraumkante sehenswert ins lange Eck. 10 Minuten später machte sie ihren Hattrick perfekt. Ein Diagonalball auf die rechte Seite reichte aus, um unsere Abwehr zu überlisten und eine gegnerische Spielerin lief alleine auf Magda zu, die den Versuch noch abwehren konnte, allerdings schaltete die gegnerische Spielmacherin am Schnellsten und schoss aus kurzer Distanz zum 0:4 ein. Die Damen besannen sich nun nochmals und gingen nun entschlossener zu Werke, wodurch man auch etwas Entlastung nach vorne bekam. Allerdings blieben die Gäste weiter gefährlich und hatten noch einige Chancen weiter zu erhöhen, die jedoch von Magda klasse vereitelt oder vergeben wurden. Die beste Chance für unsere Farben hatte Ramona, die jedoch an der gegnerischen Torfrau im 1:1 scheiterte. Letztendlich war man mit dem 0:4 noch gut bedient und konnte leider weder kämpferisch noch spielerisch überzeugen. Dies war jedoch sicherlich auch den anstrengenden Trainingseinheiten der vergangenen Tage und dem sehr warmen Wetter geschuldet. In den kommenden Spielen muss sich ordentlich steigern, da es dann gegen höherklassige Teams (Au-Wittnau und Zähringen) geht, die sicherlich noch stärker sein werden.


Aufstellung: Aufstellung: Magda, Selina, Leni, Carla, Vera, Melanie, Marilena, Petrina, Lena Schelb, Ramona, Linda, Lea Pfefferle, Aileen, Jana Riesterer, Jana Nolde, Katha, Sara, Lena Sayer


Sharing
print