Rennteam 2012

Beim gemeinsamen Training nahmen zeitweise mehr als 60 Kinder teil. Die Schüler und Jugendlichen wurden in verschiedene Alters- und Leistungsgruppen eingeteilt und von unserem ehrenamtlichen Betreuerteam trainiert. Das Rennteam unter der Leitung von Markus Pfefferle war auch 2012 wieder sehr erfolgreich:

U23

Andreas Muckenhirn, der für das Bikesportworld-Team (Lizenz TUS-Obermünstertal) fährt, hatte in seinem letzten U23-Jahr seine stärkste Saison. Von Beginn an fuhr er regelmäßig auf die vorderen Plätze im Tälercup. Er wurde in Wittnau, Freiburg und Münstertal Zweiter und in Wolfach Dritter und legte damit den Grundstein für den Sieg in der Gesamtwertung. Bei der DM in Bad Säckingen teilte er sich das Rennen sehr gut ein
und belegte den 13. Rang. In Kirchzarten kämpfte er auf der Power Track-Strecke (88 km) um den Sieg. Leider stürzte er kurz vor dem Ziel und wurde knapp geschlagen Zweiter. In Furtwangen gewann er mit großem Vorsprung die 60 km-Strecke.

U19

Patrick Riesterer belegte in der Tälercup-Wertung Platz 8. Eines seiner stärksten Rennen fuhr er bei der DM, wo er auf einer technisch anspruchsvollen Strecke den 32. Platz belegte. Beim Marathon (77 km) in Kirchzarten und in Furtwangen (60 km) belegte er bei den Junioren jeweils den 3. Platz.

U17

Für Niklas Sell lief es Anfang der Saison nicht ganz rund. Er hatte zum Teil defektes Material oder fuhr die falschen Reifen. Ab Jahresmitte lief es besser und er fuhr beim TäIercup in Freiburg auf Rang 3, beim Heimrennen siegte er souverän. In der Gesamtwertung kam er auf den 3. Platz. In der BMC Racer Cup-Serie (Schweiz) belegte er regelmäßig Plätze im vorderen Drittel. In Remchingen, dem letzten Rennen der Nachwuchs-Bundesliga, belegte er den hervorragenden 14. Platz.


U15

Michael Bläsi hat sich in dieser Saison stark verbessert. In der Nachwuchs-Bundesliga fuhr er regelmäßig unter die ersten 25 und bei der DM auf den 19. Platz. Eine kleine Überraschung war sein sensationeller 2. Platz beim Sprint in Remchingen, dem letzten Rennen der Bundesliga. Im Kids Cup siegte er in St. Märgen und im Tal fuhr er auf Rang 2. In der Gesamtwertung belegte er Rang 3. Yannik Pfefferle und Luis Lais (jüngerer Jahrgang) zeigten gute Leistungen im Kids Cup und fuhren auf die Plätze 20-30. Peter Allmendinger verbesserte sich gegen Ende der Saison und fuhr im Tal in die Punkteränge.

U13

Lukas Riepl (Bad Krozingen) ist in dieser Klasse unser bester Fahrer und belegte in der Endabrechnung des Kids Cup den 9. Platz. Mit dem 6. Platz im Tal und dem 7. Platz in Ehrenstetten zeigte er sein Talent. Lasse Reuß (Staufen) fuhr immer unter die ersten 20 und hatte sein stärkstes Rennen in St. Märgen. Max Senn (Neuenweg) kam bei seinen Starts immer auf die vorderen Mittelfeldplätze.

U11

Alessa Riesterer zählt zu den größten Talenten der Bike Crew. Sie siegte klar beim Heimrennen und fuhr immer aufs Podest im Kids Cup. In der Endabrechnung belegte sie Rang 2. Julian Bischoff (Staufen) und Simon Keller (Staufen) zeigten in ihrer ersten Bike-Saison gute Leistungen und belegten in der Gesamtwertung Platz 13 und 12.

Ein Dankeschön möchten wir allen Helfern, Betreuern, Eltern und den Sponsoren (Belchencenter, Schreibnerei F. Pfefferle, Elektro Pfefferle, G. u. R. Netzwerktechnik, Bauernhof Schneider, Sport Tout Terrain, Ebner Begg, Wild Electronic, Sport Haaf) aussprechen.

Sharing
print