fussball
geschrieben am :29.07.2018 von Heiko
geändert am :14.10.2018 von Heiko

SC Baris Müllheim - TuS Obermünstertal


Punktspiel

Punktspiel

Ergebnis: 4 : 2 (1 : 0)

Torschützen: 1:0 Bakary Darboe (16.), 1:1 Simon Geng (52.), 2:1 Abubacarr Sawo (58.), 3:1 Eigentor Simon Geng (81.), 3:2 Michael Wiesler (89.), 4:2 Rejhan Saiti (92.)


Die 1.Mannschaft des TuS Obermünstertal war zu Gast im Müllheimer Eichwaldstadion gegen Baris Müllheim. Von Beginn an entwickelte sich ein flottes und munteres Spiel auf dem kleinen Kunstrasenplatz. Baris ging mit der ersten Chance nach 16 Minuten mit 1:0 in Führung. Danach fiel der TuS in ein Loch und es lief nicht mehr viel zusammen. In der 41.Minute eine Doppelchance von Baris. Da hatte der TuS Riesenglück. Somit ging es mit dem 1:0 für Baris in die Kabinen. In der 52.Minute der Ausgleich für den TuS. Eckball Michael Wiesler perfekt auf Simon Geng, der zum 1:1 einköpft. Ab diesem Zeitpunkt beherrschte der TuS auf einmal die Partie und hatte in der 57.Minute die Riesenchance zur Führung. Kurz darauf ein unnötiger Ballverlust im Mittelfeld, den Baris ausnützt mit einem Konter zur 2:1 Führung. Das war sehr bitter, denn kurz zuvor hätten wir in Führung gehen können. Es war jetzt ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. In der 81.Minute dann das 3:1 durch ein Eigentor von Simon Geng. In der 85.Minute wird Noah Burgert von Torwart Philipp Vogler im Strafraum umgeschubst. Es gibt einen berechtiigten Elfmeter. Aber Michel Wiesler scheitert an Torwart Philipp Vogler. nur drei Minuten später dann der Anschlußtreffer durch Michael Wiesler. Jetzt wurde es noch mal richtig spannend. Als der TuS alles nach vorne warf, machte Baris das alles entscheidende 4:2 in der Nachspielzeit. Dabei blieb es dann auch. Wenn man das ganze Spiel nimmt hat Baris verdient gewonnen, allerdings hätte man mit etwas Glück auch ein Punkt mit ins Tal nehmen können.


Aufstellung: Luca Zimmermann, Simon Schelb (49.Andreas Gutmann), Sven Böhler, Simon Geng, Florian Scheurer, Marek Steiger, Fabian Bergner, Noah Burgert, Nicolai Mienhardt, Florian Wiesler, Michael Wiesler


Sharing
print