Rückblick Frauen/Juniorinnen

SG Hausen/Rimsingen/Munzingen - SG Obermünstertal/Staufen I 1:9

Personell geschwächt war man am frühen Sonntagmorgen bei der SG Hausen/Rimsingen/Munzigen zu Gast. Doch man ging trotz allem mit starkem Siegeswillen in die Partie. In der dritten Minute sorgte der Gegner gleich für einen Dämpfer, den man sich aber nicht lange gefallen ließ und nur wenige Minuten später zum 1:1 ausglich. Mit einem weiteren Treffer ging man in die Halbzeitpause. Das 1:3 in der 63. Minute wirkte wie ein Befreiungsschlag und man erzielte innerhalb der nächsten zehn Minuten vier weitere Tore. Für die Gastgeber war das Spiel gelaufen und am Ende des Spiels standen hochverdient neun Tore auf dem Zähler der SG Otal/Staufen.

Tore: Ramona Pfefferle 2x, Julia Pfefferle 4x, Carolin Behrens 3x

SG Obermünstertal/Staufen II - ESV Freiburg II 2:4

Im Spiel gegen die Frauen des ESV Freiburg II sah man nicht wirklich gut aus. Trotz gut begonnener erster Halbzeit und dem raschen Ausgleich des zunächst demotivierenden Gegentreffers in dieser, gab man das Spiel in der 2. Hälfte aus der Hand. Torchancen wurden verspielt und die Abwehr konnte in der Rückwärtsbewegung nicht auf ihre Vorderspielerinnen zählen. So oft man auch frei vor dem gegnerischen Tor stand, so unvermeidlich waren die Gegentore, die größtenteils durch hohe und weite Schüsse aus der Konterbewegung des Gegners zustande kamen. Der kurze Lichtblick durch das 2:4 von Isabella Riesterer gegen Ende erlosch jedoch bald durch den Blick auf die Uhr und der verbleibenden Restspielzeit.

Tore: Selina Schüler, Isabella Riesterer 

Eintracht Freiburg II - SG Obermünstertal B 3:0

Im Topspiel gegen die direkten Tabellennachbarn au Freiburg hatte man leider einen schlechten Tag und verlor verdient mit 3:0. Man rutscht in der Tabelle einen Platz nach unten auf Platz zwei. Trotzdem gilt es weiter zu kämpfen, um sich wieder an erster Stelle positionieren zu können.

Pokalspiel SG Obermünstertal B - SG Kollmarsreute 2:1

Im Viertelfinale des Bezirkspokals traf man Zuhause auf SG Kollmarsreute. Man startete gut ins Spiel, nutzte aber wie so oft nicht die herausgespielten Torchancen. Die Gegner gingen noch in der ersten Hälfte in Führung. Nach der Halbzeit merkte man, dass nochmal alles daran gesetzt werden musste, um das Spiel zu gewinnen. Mit neuen Mut und Siegeswillen traf man kurz nach der Halbzeit zum 1:1. Nur wenige Minuten später auch zum 2:1. Das Ergebnis konnte durch kämpferische Leistung bis zum Ende gehalten werden. Das heißt, nächste Station: HALBFINALE! Ein besonderer Dank geht auch an die Spielerinnen aus der C - Jana, Mona und Marla, die super unterstützt haben.

Tore: Alina Bechtel 2x

SG Staufen C - SV Biederbach  1:5

Im Spiel gegen den Tabellenzweiten aus Biederbach konnte man sich in der ersten Halbzeit auf Augenhöhe präsentieren. Es gab Chancen auf beiden Seiten und man hat super dagegengehalten. In der zweiten Halbzeit hat dann leider die Kraft nachgelassen und der Ehrgeiz wurde in der Kabine vergessen, sodass man sich am Ende mit einem 1:5 geschlagen geben musste.